Was ist eine Filznadel und was bringt sie für die Dreadlock-Pflege?

Eine Filznadel ist eine feine Nadel mit kleinen Widerhaken im unteren Teil der Nadel. Diese Widerhaken bewirken, dass die Filznadel, wenn man sie in den Dreadlock hineinsticht, auf ihrem Weg dorthin lose Haare oder Schlaufen mit in den Dreadlock stopft.

Was kann man mit einer Filznadel alles machen?

  • Schlaufen in den Dreadlock stopfen
  • Dellen im Dreadlock verschwinden lassen
  • Aus dem Dread herausstehende Haare in den Dreadlock stopfen
  • Nicht verfilzte Spitzen verfilzen

Was kann man mit einer Filznadel nicht machen?

· Ansätze verfilzen: Die Filznadeln sind dafür nicht geeignet. Außerdem besteht bei der Arbeit Nahe am Kopf Verletzungsgefahr. Für feste Ansätze empfehlen wir Dread-Wax und rubber-bands, sowie die „Tighten Roots“ Methode, die ihr unter „Anleitungen“ auf www.dreadlockz.net findet.

Wie geht man vor?

Zunächst einmal ein Sicherheitshinweis: Filznadeln sind spitz, arbeitet also mit Geduld und passt auf, dass ihr Euch nicht in die Finger stecht! Wir empfehlen, die Filznadeln nur mit einem speziellen Filznadel-Halter zu verwenden. Außerdem solltet ihr damit nicht an den Ansätzen der Dreadlocks arbeiten. Bei längeren Dreadlocks ist es Ideal, den jeweils zu bearbeitenden Dreadlock auf einen Schwamm zu legen. So sticht die Nadel in den Dreadlock und in den Schwamm, nicht in Eure Finger.

Das eigentliche Filzen mit der Filznadel geht so:

  • Bei Schlaufen/Dellen im Dreadlocks: den Dreadlock mit einer Hand festhalten und mit der Nadel so oft in und direkt neben die Schlaufen/Dellen stechen, bis sie verschwunden sind. Die Nadel sollte dabei möglichst nur so weit in den Dreadlock gestochen werden, dass sie auf der Unterseite des Dreadlocks nicht oder nur wenig herauskommt, da sonst evtl. Haare auf der Unterseite wieder aus dem Dreadlock herausgestoßen werden.
  • Bei aus dem Dreadlock herausstehenden Haaren: Die herausstehenden Haare zu einer kleinen Strähne zusammenzwirbeln, diese dann direkt an den Dreadlock anlegen und mit Daumen und/oder Zeigefinger der freien Hand festhalten. Dann die anliegende Strähne mit der Nadel in den Dreadlock filzen. 
  • Damit die Dreadlocks ihre schöne runde Form behalten empfiehlt es sich, die Dreadlocks nach der Arbeit mit der Filznadel zwischen den Handflächen zu reiben (siehe ebenfalls das Video).



Worauf muss man sonst noch achten?

Man sollte an ein und derselben Stelle nicht allzu viel Filzen, da durch das Filzen auch Haare im Dreadlock durchgerissen werden können. Das ist ok und das sieht man auch nicht, aber wenn extrem viel an einer Stelle filzt, könnte es bei sehr dünnen Dreadlocks passieren, dass man mit der Nadel alle Haare an dieser Stelle zerstört und der Dreadlock abreißt. Bei normaler Verwendung kommt das aber nicht vor.

Soll ich die dicken oder die mittelstarken Filznadeln bestellen?

Grundsätzlich geht die Arbeit mit den dicken Filznadeln schneller. Für dünnere Dreadlocks empfehlen wir allerdings, die mittelstarke Filznadel zu verwenden, da mit dieser weniger Haare innerhalb des Dreadlocks durchgerissen werden.

Viel Spaß damit!

(c) der Filzanleitung: Dreadlocks.de ;)

Zurück

Angebote

Bewertungen

Schnellkauf

Bitte gib die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Bestseller